Buchsbaumzünsler – was tun?

(3 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Vielerorts richtet der Buchsbaumzünsler enorme Schäden an den Buchsbäumen an. Was kann man bei Befall tun, um ihn loszuwerden und wie können die Buchspflanzen anschließend gestärkt werden?
Wenn Sie die Fraßschäden, bzw. die Raupen des Buchsmbaumzünslers entdecken, ist meist schon ein erheblicher Schaden angerichtet worden. Jetzt gilt es, ihn schnell loszuwerden.

Buchsgarten

Folgende Maßnahmen empfehlen wir:

  • Größere Raupen und Nester von Hand einsammeln
  • mit EM-Bio-Cocktail spritzen
    der EM-Bio-Cocktail beinhaltet mehrere EM-Produkte, die zu einer Spritzlösung verrührt werden. (Vorteil: einerseits vertreibt es den Schädling, andererseits  stärkt es gleichzeitig den Buchsbaum)
  • Xentari Raupenfrei einsetzen (bei extrem starken Befall empfehlenswert)
    Das Xentari der Fa. Neudorff beinhaltet Bacillus thuringiensis. Es wird in Wasser gelöst auf den Buchs gespritzt. Die Raupen nehmen den Wirkstoff über die Blätter auf, der nach ein paar Tagen den Verdauungstrakt der Tiere zerstört. Nach 2 Tagen sollten am Buchsbaum pflanzenstärkende Spritzungen mit EM (z.B. EM-Biococktail) durchgeführt werden, damit sich die Pflanzen erholen können und sich keine Blattkrankheiten bilden.
  • Mit RoPro-Lit Gesteinsmehl den vorher gespritzten Buchs einstäuben (das Gesteinsmehl bleibt am Buchsbaum mehrere Wochen haften. Dies sollte mit Bedacht gehandhabt werden, also nur einstäuben, nicht einpudern!)
EM-BioCocktail

Die Bio-Cocktail-Mischung  – Menge für 1 L Wasser:
5 ml EM-aktiv
5 ml Terrafert Blatt
1 Tl RoPro 13/20
1 TL RoPro-Startfit
20 ml Biplantol (Vital NT oder Buxus )
5 ml Scharfes Blond+
in 1 L Wasser verrühren

Befallener Buchs

Anwendungen:

  • Die Spritzungen werden bei Befall alle paar Tage morgens oder abends  durchgeführt. Bitte darauf achten, dass der Buchsbaum möglichst gleichmäßig auf der  Blattober- und Unterseite besprüht wird.
  • Die Mischung sollte jeweils frisch angerührt werden. Vergießen oder versprühen Sie den Rest an anderen Pflanzen.
  • Sollte der Befall des Buchsbaumzünslers sehr stark fortgeschritten sein, empfehlen wir Xentari von der Fa. Neudorff. Das darin enthaltene Bacillus thuringiensis aizawaii ist für Haustiere und Bienen etc. bei sachgemäßer Anwendung unschädlich. Wird von den Raupen mit den behandelten Blättern aufgenommen (gefressen) und schädigt den Verdauungsapparat der Raupen, die dann letztendlich daran zugrunde gehen.
    Allerdings sind Fraßschäden an Blättern zugleich ein Türöffner für Blattkrankheiten. Deshalb sind pflanzenstärkende Maßnahmen in Folge sehr ratsam.
  • Nicht die Falter sind das Problem, sondern die schlüpfenden Raupen, die Blätter und letztlich sogar Äste fressen.
    Der Falter sitzt gut versteckt und meist unbemerkt an der Blattunterseite. In seiner nur neun-tägigen Lebenszeit legen die Falter-Weibchen ihre Eier. Alle 2 bis 3 Monate entwickelt sich eine neue Buchsbaumzünslergeneration. So können pro Jahr bis zu vier Generationen zur Plage heranreifen. Meist werden auch noch nicht befallene Buchsbäume ausgesucht. Deshalb sollte man während der gesamten Gartensaison sehr achtsam sein.

 

Wie wirken die pflanzenstärkenden EM-Produkte?

  • RoPro13/20 wird vorbeugend und bei Befall bei Blattkrankheiten eingesetzt.
  • Das Scharfe Blond kann vorbeugend und bei Befall zur Schädlingsregulierung eingesetzt werden.
  • Das Terrafert Blatt unterstützt die Nährstoffaufnahme aus der Luft, regt Stoffwechselprozesse in der Pflanze an und fördert die Photosyntese.
  • Das RoPro-Startfit stärkt den Habitus, die Photosynteseleistung und die Ausreifung von Pflanze und Ernte.
  • Das Biplantol wirkt homöopathisch bei Stress, wie Trockenheit, Schädlingsbefall, Umpflanzen, etc..
  • Das EM-aktiv schützt auf dem Blatt vor Schaderregern, indem es als Platzhalter fungiert. Es wirkt dominant auf dem Blatt und schützt so vor eindringenden Krankheitserregern. Wird das EM-aktiv gegossen so aktiviert es das Bodenleben, Nährstoffe werden effektiver bereitgestellt und die symbiotische Wirkung zwischen Pflanze und Mikroben angekurbelt.

Regelmäßig gespritzt stärkt der EM- BioCocktail die Widerstandskraft der Pflanzen. Gestärkte Pflanzen sind widerstandsfähiger und werden auch nicht so schnell befallen.

Wer sich nicht für das gesamte Paket entscheiden kann, dem empfehle ich folgende Basic-Produkte zur Pflanzenstärkung:
EM-aktiv, RoPro 13/20, Scharfe Blond und Biplantol Buxus

Buchsbaumpflege über den Boden:

Zur Stärkung des Buchsbaumes ist ebenfalls auf die Bodenpflege zu achten. Ausreichend Feuchtigkeit (auch im Winter), Nährstoffe, Mineralien und eine lebendige vielfältige Bodenmikrobiologie sind die besten Voraussetzungen für einen widerstandsfähigen Buchsbaum.

Hier kommen folgende Produkte zum Einsatz:

EM-aktiv gießen – zur mikrobiellen Belebung des Bodens; wichtig für Stoffwechsel, Umsetzungsprozesse und Nährstoffaufnahme
Schwarzes Gold und / oder Küchenbokashi zur Nährstoffversorgung
RoPro-Lit Gesteinsmehl – für die Mineralienversorgung mit einem hohen Silikatanteil zur Reduzierung von Pilzerkrankungen. Bei Buchsbäumen wegen der basischen Wirkung nur sparsam einsetzen.

Der Buchsbaumzünsler befällt die Buchsbäume kolonnenartig. Gebiet für Gebiet wird erobert. Viele Gärtner reißen ihre Buchsbäume aus, weil der Schaden so immens ist. Das muss nicht sein. Zumindest sollte man probieren die Buchsbäume zu retten, was mit den beschriebenen Methoden in den meisten Fällen zu schaffen ist.

 

(3 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Ein Gedanke zu „Buchsbaumzünsler – was tun?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.