« Zur Übersicht

Zivilcourage – gegen Gentechnik

Zivilcourage

Freie Bauern und Bürger AG – Gegen Gentechnik
Zivil Courage wurde als AG (Arbeitsgruppe) von 40 Teilnehmern der Interessengemeinschaft „Agrar Impulse“ am 14. Januar 2006 in Halfing gegründet. Zivil Courage ist für alle offen die zu einer positiven Veränderung beitragen wollen. Zivil Courage agiert unabhängig jeglicher politischer Vereinigung und sonstigen Verbänden oder Gruppierungen. Bei den IG Veranstaltungen haben sich bisher einige tausend Landwirte verschiedenster Wirtschaftsweisen, darunter auch viele Konsumenten angeschlossen. Ob konventionell, bio, intensiv oder extensiv, – es gibt bei diesem Thema nur eine Landwirtschaft! und die ist massiv gefährdet. Die Mitarbeit bedarf keiner Beitrittserklärung, keines Mitgliedsbeitrags, oder irgendeiner sonstigen Verpflichtung. Zivil Courage finanziert sich aus sich selbst, falls notwendig durch freiwillige Zuwendungen.

Höhepunkt der Zivilcourage-Veranstaltungen war 2009 der Besuch von Vandana Shiva in der Inntalhalle in Rosenheim. Zu dieser Veranstaltung kamen 4.000 Zuhörer iaus vielen Teilen Bayerns angereist und marschierten das letzte Wegstück in einer sternförmigen Demonstration zur Inntalhalle, um sich zum Einen zu informieren und um zu zeigen, dass sie Gentechnikfreiheit in ihren Lebensmitteln fordern. Dieses Zeichen von der Basis kam auch bei den Volksvertretern an. Ab diesem Zeitpunkt schwenkte der Kurs der CSU von Befürwortung zu Ablehnung der grünen Gentechnik in Bayern.

Wir sind aber noch nicht am Ziel, deshalb gilt weiterhin der Aufruf an alle:
Informieren Sie sich selbst und unterstützen Sie das Anliegen vieler Landwirte in Ihrer Region durch Ihr Interesse und ihr Handeln, so dass die GMO-Fütterung auf NON GMO umgestellt wird. Ca. 80% der Bevölkerung lehnt Gentechnik auf ihren Tellern ab. Tun Sie das Ihrige, dass es auch in Zukunft so sein wird. Der Konsument bestimmt den Markt.

Eine Gentechnikfreie Anbau- und Fütterungszone ist eine deutliche Entscheidung in diese Richtung. Wir alle tragen die Verantwortung!

Auf der Homepage von Zivilcourage finden Sie zahlreiche Informationen rund um das Thema grüne Gentechnik und natürlich das Pixelprojekt, in dem sich tausende Gentechnik-Gegner für einen Agro-Gentechnik freien Landkreis aussprechen. Ein Zeichen, das auch in der Landespolitik gesehen wurde.