Putzen mit Effektiven Mikroorganismen

Fensterputzen mit EM
34 votes, average: 3,29 out of 534 votes, average: 3,29 out of 534 votes, average: 3,29 out of 534 votes, average: 3,29 out of 534 votes, average: 3,29 out of 5 (34)

Das Putzen der Wohnung gehört für die meisten Menschen in die Kategorie “lästig” und “wunderbar, wenn`s vorbei ist”. Jeder freut sich über die getane Arbeit und eine wohlverdiente Pause, in der man die Sauberkeit genießen kann.
Kein Wunder, wenn nach schnellwirksamen und effizienten Reinigungsmitteln gegriffen wird, damit das Putzen schnell erledigt ist. Meist sind dies chemische Keulen, die in ihrer Folgewirkung immer mehr zum Problem werden.

Die magische Wirkung der EM
Die Effektiven Mikroorganismen gehören fast zu den Wundermitteln. Denn mit EM kann man nicht nur sauber putzen, sie haben nebenbei auch eine antioxidativ und probiotische Wirkung. Ihre volle Magie entfalten sie mit ihrer Eigenschaft Stoffe umzuwandeln oder zu verstoffwechseln, in unserem Fall Verschmutzungen und Gerüche abzubauen. Zudem baut sich ein angenehmes Raumklima auf, frei von Dämpfen der chemischen Reinigungsmittel.

Mit EM putzen hat viele Vorteile

  • EM-Reiniger sind ungiftig und ökologisch unbedenklich
  • EM greift die Haut und die Schleimhäute nicht an
  • EM hinterlässt ein Wohlfühlklima – ein regeneratives Mikroklima auf allen Oberflächen
  • EM-Reiniger wirken antistatisch, das heißt die Staubbildung wird vermindert
  • EM reduziert, bzw. eliminiert Gerüche
  • EM wirkt antioxidativ – die Oberflächen werden mit der Zeit immer glänzender
  • EM säubert den Abfluss und fördert die Abwasserklärung
  • EM-Schmutzwasser kann zum Blumengießen verwendet werden
EM-Reiniger

Welche EM’s eignen sich zum Putzen?
Vorzugsweise wird EM-Mikrorein mit seinen frischen zitronen-artigen Duft verwendet. Der Allzweckreiniger kann für alle Oberflächen verwendet werden. Das EM-Mikrorein wird mit Waschnüssen und Alkohol fermentiert. Es enthält deshalb natürliche Tenside, die zu einer erhöhten Reinigungsleistung führen.
Das EM-blond eignet sich auch zum Reinigen. Es enthält jedoch keinerlei Tenside. Dieses Hausmittel wird sowohl zum Reinigen genutzt, als auch für zahlreiche andere Anwendungen (z.B. Aussprühen von Räumen, Schränke, Schuhe, für Fußbäder, zur Schimmelbehandlung, als Zusatz in der Wandfarbe…)

EM_Mikrorein_Allzweckreiniger1L-EM-blond

Wie putzt man mit EM?
EM-Reiniger, z.B. EM-Mikrorein oder EM-blond wird laut Anleitung dosiert und schon kann es losgehen. Sie brauchen keine Handschuhe zu tragen. Sie sind mit Putzeimer oder Sprühflasche unterwegs. Es bedarf keiner besonderen Putztücher.

Manche Reinigungserfolge beruhen auf das Einwirken. Z.B. ein stark verschmutztes Fenster oder ein fettiger Fußboden, eine Dunstabzugshaube, eine Edelstahloberfläche oder eine stark verschmutzte  Ofenplatte. In solchen Fällen verspricht eine Einwirkzeit 5 bis 30 Minuten tolle Erfolge. Alte oder starke Flecken werden evtl. etwas konzentrierter behandelt. EM-Anwendungen wirken nach. Das heißt, lange nach dem Putzvorgang sind die Mikroben nach am Arbeiten.

Geruchsprobleme mit EM beseitigen
Starke Geruchsbelastungen in stark frequentierten Toiletten können stark reduziert oder ganz beseitigt werden. Neben der gewohnten Naßreinigung werden die WC-Räume (Fließen und Boden) täglich oder je nach Bedarf mit einer EM-Lösung (EM-Mikrorein oder EM-blond Verdünnung 1: 10 bis 1: 100) besprüht.
Auch Brand- oder Nikotin-Gerüche in Zimmern werden so nach ein bis zwei Wochen abgebaut.

Wie wird EM dosiert?
Für normal verstaubte Oberflächen dosiert man 10-30 ml pro 10L Wasser. Im Badezimmer kann die Dosierung auch etwas erhöht werden.
Bei einer Überdosierung kann es beim Fensterputzen  zu Schlieren kommen, denn in EM-Mikrorein sind natürliche waschaktive Substanzen enthalten (Tenside von den Waschnüssen). Deshalb sollte beim Fensterputzen die Dosierung lieber niedrig gehalten werden.

Rezept – EM-Putz-Lösung*:
10 – 30 ml EM-Mikrorein (oder EM-blond)
10 L Wasser

*
Bei empfindlichen Materialien bitte an unauffälliger Stelle die Dosierung testen – ansonsten kann die Dosierung beliebig erhöht werden.

Tipp: Die angesetzte EM-Putz-Lösung ist ca. zwei Tage stabil. Bitte immer nur soviel ansetzen, wie Sie für die Reinigung benötigen. Restliches Putzwasser wird sinnvoll vergossen oder reinigt auch das Abflusssystem.

Anwendungsbereiche:

Für manche Haushaltsbereiche sind weitere Reinigungsmittel sinnvoll. Wenn es sich z.B. um Verkalkungen oder sehr fettige Ablagerungen handelt.
(siehe auch Blogbeitrag über Hausmittel)


Entkalken mit EM

Bei verkalkten Flächen Oberflächen ergänzt der Kalklöser die EM-Reinigung. Das Granulat besteht aus natürlichen Fruchtsäuren und wird mithilfe EM-Technologie hergestellt.

Mehr Informationen

Die Anwendung des Kalklösers ist eine Bereicherung für Kalk geplagte Haushalte. Ob bei der Entkalkung von Duschwänden, Wasserhähnen, Waschbecken,WC`s, Spülkasten, Haushaltsgeräten (z. B. Kaffeemaschine, Waschmaschine, Spülmaschine,  Wasserkocher) u.v.m. Das Anti-Kalk-Spray wird auf die Flächen aufgesprüht. Nach einer kurzen Einwirkzeit von wenigen Minuten wird mit einem feuchten Lappen nachgewischt und trocken poliert. Bei starken Verkalkungen erhöhen Sie die Dosierung und evtl. auch die Einwirkzeit.

Kalklöser_450g


Anti-Kalk-Spray Rezept:

2 – 4 TL EM-Kalklöser (je nach Kalkablagerungen dosieren)
0,5 L Wasser

Tipp: Die Anti-Kalk-Lösung ist mehrere Monate stabil und kann in einer Sprühflasche angesetzt werden und ist so immer einsatzbereit.

Entfetten mit EM
Bei sehr fetthaltigen Ablagerungen, die z.B. an Dunstabzugshauben entstehen, wird die EM-Putz-Lösung höher dosiert. Zusätzlich mit ein bis zwei Hübe von EM-Spüli (EM-Geschirrspülmittel) ergänzen.

Mehr Informationen

Rezept – EM-Putz-Lösung für fettige Oberflächen:
20- 50 ml EM-Mikrorein
1-2 Hübe EM-Spüli
0,5 L Wasser

EM_Mikrorein_Allzweckreiniger
EM_Spüli-Geschirrspülmittel

Fettige Oberflächen einsprühen, einwirken lassen, anschließend wie gewohnt reinigen. Diese Lösung ist max. 2 Tage haltbar.

Mit EM ist das Einsparen von Chemie im Haushalt leicht umzusetzen und die Ergebnisse überraschen und machen Spaß.

34 votes, average: 3,29 out of 534 votes, average: 3,29 out of 534 votes, average: 3,29 out of 534 votes, average: 3,29 out of 534 votes, average: 3,29 out of 5 (34)

20 Gedanken zu „Putzen mit Effektiven Mikroorganismen“

  1. Sehr geehrte Frau Fischer,

    ich habe mal eine Frage an die Fachfrau: und zwar verwende ich seit einiger Zeit einen EM-Krug für unser Leitungswasser, das dann unser Trinkwasser ist. Da wir sehr kalkhaltiges Wasser haben, hat sich ein Kalkrand am Krug innen gebildet, bis zu dem Stand, an dem das Wasser immer ist. Man soll ja nun nicht mit scharfen Mitteln ran. Wie kann ich den Kalkrand effektiv, aber schonend für die Keramik entfernen? Haben Sie einen Tipp?
    Viele Grüße, LiLo

    1. Hallo Lilo,
      es ist ganz natürlich, dass sich im Krug ein Kalkrand oder eine Kalkschicht bildet. Sie können den Kalk ganz einfach mit EM (egal welches) entfernen. EM verdünnt mit Wasser(1:1 bis 1:2) in den Krug einige Stunden, am besten über Nacht wirken lassen. Danach sollte der Krug innen wieder schön glatt sein, ohne dass Sie mechanisch nachhelfen müssen. Ist der Krug innen noch rauh, war zu wenig EM-blond, EM-aktiv oder EM-Mikrorein im Krug. Dann einfach wiederholen. Es geht auch mit dem Kalklöser. Dazu den Krug mit Wasser füllen und bis zu einen Teelöffel mit Kalklöser füllen und wiederum wirken lassen. Ich würde keine scharfe Chemie verwenden, aber auch Essig oder Zitronensäure kann verwendet werden. Sie können auch EM-aktiv pur in den Krug füllen, einige Stunden wirken lassen und anschließend klar spülen. Das EM füllen Sie wieder in die Flasche zurück und verwenden es im Garten zum Gießen oder für die Kompostaufbereitung. Der Krug bekommt mit dem EM eine Art Reset. Sie brauchen sich dabei keine Sorgen um den Krug machen. Er profitiert von der EM-Behandlung.
      Viel Freude weiterhin mit Ihrem Krug.
      Herzliche Grüße
      Annerose Fischer

  2. Liebe Frau Fischer,
    ich habe einen “Mydifuser” also ein elektrisches Gerät daß ganz feinen Dunst in die Raumluft abgibt. Es ist eigentlich gedacht, um mit ätherischen Ölen die Raumluft zu beduften.
    Kann ich diesen auch nutzen, um die EM in der Raumluft zu verteilen?

    1. Liebe Monika,
      wir empfehlen EM-Keramikpipes in den Behälter zu geben, und zwar so viel, wie rein passen plus Wasser und dem gewohnten Duftöl, oder und Manju und Manju Salz dazu. Das sind zwar keine lebendigen EM, aber die Raumluft profitiert davon. Auch energetisch wären diese “Zutaten” ein Gewinn. Wir haben mit dem Mydifuser keine Erfahrungen und wissen nicht, ob sich die EM im Gerät irgendwo festsetzen können. Das wäre für das Gerät nachteilig. Inwieweit sich EM für diese Art Beduftung oder Vernebelung für den Menschen eignet müsste erst versucht und geklärt werden.
      Herzliche Grüße
      Annerose Fischer

  3. Hallo Frau Fischer,
    ich würde gerne die Sitze im Auto reinigen. Wie gehe ich am Besten vor um auch Flecken zu entfernen u. nicht neue zu bekommen, (so ging es mir leider mit einem Fleckenspray) ?
    Danke im Voraus u. viele Grüße
    Brigitte

    1. Hallo Frau Kuhnt,
      vielen Dank für Ihre Anfrage. Im Normalfall gibt es mit EM-Reiniger keine Probleme bei der Autositzreinigung. Wir empfehlen EM-Mikrorein in einer Verdünnung von ca. 10-20 ml auf 100 ml Wasser. (Das hängt einfach davon ab, welche Flecken es sind und welches Material Ihre Autositze haben. Dass Flecken entstehen hab ich noch nicht gehört. Trotzdem bitte ich Sie, die EM-Mischung an einer unauffälligen Stelle auszuprobieren. Es kann sein, dass die Flecken aufs erste Mal noch nicht weggehen. Das ist von Fall zu Fall immer anders. So probiert jeder mit Verdünnungen und Häufigkeit der Reinigungs-Anwendungen herum.
      Zum Vorgang selber können Sie den Flecken einsprühen oder mit einem geeigneten Lappen gut anfeuchten und einwirken lassen. Nach ca. 10 Minuten könnte sich schon eine Wirkung zeigen, was wieder von der Art der Verschmutzung abhängig ist. Evtl. noch einmal Einsprühen und anschließend den Flecken mit einem Tuch leicht reiben. Oft wirken die EM auch nach, d.h. die Flecken sind in Bearbeitung. Manchmal hilft auch mehrere Tage lang den Fleck einfach nur mit der EM-Mikrorein-Lösung einzusprühen.
      Falls es sehr störende Flecken sind und der Stoff der Autositze farbecht ist (also nicht abfärbt), können Sie auch unser Bleichmittel bzw. Fleckensalz ausprobieren. Das hat oftmals schon kleine “Fleckenentfernungswunder” gegeben. Aber bitte auch hier zuerst an einer unauffälligen Stelle ausprobieren.
      Viel Erfolg mit der Reinigung. Gerne können Sie uns Ihre Erfahrung mitteilen. Das wäre auch für andere Anwender interessant.
      herzliche Grüße
      Annerose Fischer

    1. Sehr geehrte Frau Porsch,
      ja, EM wird sehr erfolgreich und oft gegen Schimmel an Wänden eingesetzt. Dabei wird vorzugsweise EM-blond pur und optional EM-Keramikpulver verwendet. EM-blond hat gegenüber EM-aktiv, das auch verwendet werden könnte, den Vorteil der hellen Farbe und des angenehmeren Geruchs. Anwendungsbeispiel: EM-blond pur und etwas EM-Keramikpulver täglich auf die Schimmelstelle sprühen. Dies wiederholen Sie so oft, bis der Schimmel verschwunden ist. Abhängig von der Schimmelstärke können Sie nach ein paar Tagen versuchen den angefeuchteten Schimmel abzubürsten. In der Regel dauert es von 3 bis 14 Tagen, bis der Schimmel verschwindet oder sich stark reduziert.
      Bei einem sehr starker Schimmel kann man anfangs auch mit Brennspiritus vorbehandeln. Dadurch geht das Myzel des Schimmels kaputt. Anschließend wird mit EM-blond pur behandelt, damit sich wieder ein regeneratives Milieu aufbaut.
      Natürlich kann EM nur die Symptome behandeln und nicht die Ursache für den Schimmel beseitigen.
      Generel bewährt sich das Versprühen von EM-blond als Raumspray, damit sich ein gutes Wohnraumklima etabliert. Hierzu mischen Sie bis zu 50 ml EM-blond in 0,5 L Wasser in einer Sprühflasche und versprühen diese Mischung in den Wohnräumen, in Schränken, in Schuhe, Kühlschrank, etc. Die Mischung muss immer frisch angesetzt werden, weil sie maximal 2 Tage haltbar ist.

      Wenn der Schimmel verschwunden ist, empfehlen wir, die Stelle mit aufbereiteter Wandfarbe zu überstreichen: 1-höchstens 3 g EM-Keramikpulver und 10 ml EM-blond pro 1 L Wandfarbe mischen.
      Viel Erfolg bei der Schimmelbeseitigung
      Herzliche Grüße
      Annerose Fischer

  4. Hallo, wir verwenden die EM Mittel Mikrorein, Blond, Spüli, Pipes, Kalklöser erst seit ca. 2 Wochen.

    Wow wir sind total begeistert und Verwenden nur noch das EM, ob für die Küche, Esszimmer, Wohnzimmer, Spülmaschine, einfach für das ganze Haus. Unser Fenster und Spiegel sind Streifenfrei sauber.
    Im Auto glänzt das Plastik wieder wie neu und neuer Staub bildet sich nicht mehr so schnell.
    In unserer Badewanne war immer so eine raue Ablagerung, die wir mit EM Mikrorein und Kalklöser etwas Zeit ganz einfach entfernt haben.
    Auf unserem Ceranfeld hatte sich etwas eingebrannt, dass keine Chemie sehr viel ausprobiert entfernen konnte. Etwas Kalklöser mit EM Mikrorein, etwas Zeit und siehe da, ist es wieder wie neu.
    Wir Verwenden das Mikrorein auch als Raumspray.
    Unseren Parkettboden in der Küche und die Fliesen im Gang werden Streifenfrei Sauber und die Räume riechen sehr angenehm frisch ohne Chemie Geruch.

    Da wir erst Nachwuch bekommen haben, sind wir sehr dankbar das wir EM gefunden haben.

    Man muss nicht immer Chemie verwenden um etwas zu Reinigen.

    Wir sind mit den Produkten von EM sehr zufrieden und senden viele Licht und Liebe zu EM und seinen Mitarbeitern 🙂

    1. Liebe Familie Grimm,
      vielen Dank für diese schöne Rückmeldung. Es freut uns sehr, dass Sie so zufrieden sind und EM in die Hausreinigung voll integrieren können. Und Sie haben recht, es muss nicht immer Chemie sein…
      Für Sie und Ihrem Nachwuchs alles Gute und weiterhin viel Freude mit EM.
      Herzliche Grüße
      Annerose Fischer

  5. Liebe Frau Fischer, ich verwende erst seit kurzem EM im Haushalt und bei unseren Hühnern. Für die Badreinigung verwende ich einmal die AntiKalk Lösung von EM und zum anderen die Putzlösung. Allerdings bin ich noch nicht ganz so glücklich darüber. Wir verwenden zum Duschen nur Seife. Am Boden der Dusche bildet sich immer so eine Seifenablage, die ich nicht ganz so leicht mit der Putzlösung weg bekomme. Gibt es da eine Trick, dass es leichter geht. Ansonsten funktioniert es super gut und ich bin auch sehr glücklich über meine Entscheidung EM zu verwenden.
    Liebe Grüße Beate Lederer

    1. Liebe Frau Lederer,
      ich hätte da zwei Möglichkeiten, die Sie ausprobieren können:
      1. geben Sie in die Putzlösung (EM-Mikrorein und Wasser) einen Hub EM-Spüli (oder ein anderes Handspülmittel). Vielleicht geht der Schmierfilm der Seife weg, wenn Sie mit Ähnlichem putzen. Das Spüli sollte die fettige Schicht auflösen.
      2. Probieren Sie anstatt der Putzlösung einfach mal das Kalkspray (aus Kalklöser und Wasser).
      Viel Erfolg beim Probieren
      Herzliche Grüße
      Annerose Fischer

  6. Sehr geehrte Frau Fischer,
    gerne, würde ich meine geölten Holzböden behandeln. Bis jetzt habe ich sie mit EM-Mikrorein nicht nass, gewischt.Sie glänzen sehr schön,aber man muß sie auch ab und zu einölen und gerne würde ich ein Mittel, daß umweltfreundlich ist nehmen.
    Können Sie mir bitte, daß Mittel nennen, mit dem ich es einölen könnte.
    Habe heute schon angerufen, aber leider finde ich es nicht in Ihrem Shop.
    Ich benütze das EM-Mikrorein schon mehrere Jahre und bin sehr zufrieden!
    Vielen Dank für Ihre Antwort.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ursula Kempe

    1. Hallo Frau Kempe,
      vielen Dank für Ihre Nachricht. Das Holzöl finden Sie in unserem Shop in der Kategorie Haushalt/ Baubiologie und Raumklima. Es eignet sich für alle unlakierten Holzoberflächen. Für einen geölten Holzböden eignet es sich also sehr gut. Das Hartöl wird mit einem Lappen auf den vorgereinigten Boden ölfeucht aufgetragen. Da es sich um eine Nachbehandlung handelt brauchen Sie nur so viel Öl auftragen bis der Boden leicht gesättigt ist. Am besten, Sie arbeiten sich da Stück für Stück vor und trocknen mit einem zweiten trockenen fusselfreiem Tuch gleich nach. Am Schluss muss der Boden zwar geölt, aber schön trocken, wie poliert ausschauen. Sehr gut sind Bohnermaschinen, die man sich im Baumarkt ausleihen kann. Damit wird der Boden wunderbar poliert und die Oberfläche glänzt ohne rutschig zu sein.
      https://shop.em-chiemgau.de/produkt/em-kin-holzoel/

  7. Hallo Frau Fischer,

    ich verwende EM-Produkte im Haushalt und für Balkonpflanzen.
    Letztes Jahr war ich bei einem Einsteigerseminar, bei dem das Thema
    “Putzen” aus Zeitmangel leider nicht mehr behandelt wurde.
    Mittlerweile habe ich schon etwas Erfahrung gesammelt.
    Es würde mich trotzdem immer noch interessieren, um zu sehen,
    ob ich’s richtig mache. Das eine oder andere kann man sicher noch
    dazulernen – auch in Bezug auf Wäschepflege.
    Vielleicht gibt ein Seminar, bei dem dieses Thema ausführlicher
    dargestellt wird.

    – Ich habe den kleinen Schlauch bei einer Sprühflasche versehentlich verschmort.
    Gibt es den Sprühkopf separat zu kaufen?

    Noch etwas: im Laufe der Zeit werden Plastikflaschen und -kanister
    immer mehr. Eine Möglichkeit, EM aufzufüllen, gibt es wohl nicht ?

    Viele Grüße aus Altötting
    Frau Christl Budian

    1. Hallo Frau Budian,
      vielen Dank für Ihre Anfragen und Rückmeldungen. Den Sprühkopf können Sie separat bei uns bestellen. Was die leeren Flaschen und Kanister betrifft, so können Sie diese bei uns im Laden wieder auffüllen und auch zum reduziertem Preis. Bezüglich der Seminare haben wir immer wieder auch die sogenannten EM-Kranzl. Das letzte zum Thema EM-Reinigung war im Februar. Da werden bei Kaffee und Kuchen alle Fragen geklärt. Meist gibt es einen regen Austausch zwischen den Teilnehmern und immer ist so ein “Kranzl” sehr kurzweilig. Wann das nächste Kranzl zum Thema EM-Reinigung stattfindet ist noch unklar. Die Termine stehen im Netz. Wenn Sie sich online beim Newsletter anmelden, bekommen Sie neben einen 5,- EUR Gutschein auch einmal im Monat alle Termine und Angebote, Tipps und Tricks rund um das Thema EM zugeschickt.
      Herzliche Grüße
      Annerose Fischer

  8. Hallo Frau Fischer,

    ich benutze seit einiger Zeit EM zum putzen und bin begeistert.
    Gestern hatte ich erstmals mit Spüli und Kalklöser den Geschirrspüler befüllt. Leider war das Ergebnis nicht zufriedenstellend. Wir spülen immer mit 70 Grad, ist das zu heiß? Soll ich mehr Kalklöser und spüli verwenden?

    Vielen Dank und schöne Grüße
    Marion St.

    1. Hallo Frau Staudigl,
      es kann sein, dass für Ihre Spülmaschine Sauerstoffbleiche (Soda) die bessere Alternative wäre. Auch hier verwendet man ca. 1 Teelöffel und einen Hub (ca. 2 ml) EM-Spüli. Vielleicht haben Sie die Sauerstoffbleiche zu Hause und Sie können es probieren. Meiner Erfahrung nach funktioniert das alternative Geschirrspülmittel am besten, wenn die Spülmaschine täglich benutzt wird. Trocknet das Geschirr zu lange ein oder es müssen sehr fetthaltige Schmutzreste vom Geschirr entfernt werden, verwende ich das herkömmliche Reinigungsmittel. Viele Anwender sprühen das Geschirr mit einer EM-blond- oder EM-Mikrorein-Lösung ein, lassen es etwas wirken und starten dann die Spülmaschine.
      Ob der heiße Spülgang einen negativen Einfluss auf den Erfolg hat glaube ich nicht. Die 70 Grad müssen vielleicht trotzdem nicht immer sein?
      Die Möglichkeiten mit EM den Reinigungsvorgang zu unterstützen sind viel. Meist muss man ein bisschen ausprobieren, bis das Ergebnis zufriedenstellend ist. Ich hoffe, Sie haben Erfolg damit.
      Herzliche Grüße
      Annerose Fischer

  9. Guten Tag Frau Fischer,
    mich würde sehr interessieren, ob ich eine Chance habe, mit EM unsere leider sehr dunkel gewordenen Travertin-Platten wieder sauber und hell zu bekommen?
    Wenn das EM auch dort wirksam ist, welches Mittel empfehlen Sie?
    Vielen Dank für Ihre Antwort, auch wenn diese negativ sein sollte.

    Mit freundlichen Grüßen
    K.Pfeifer

    1. Sehr geehrte Frau Pfeifer,
      Travertinplatten können Sie mit EM-Mikrorein oder EM-blond reinigen. Sie sollten sich jedoch an die Dosierung halten, damit die Oberfläche des Kalkgesteins nicht angegriffen wird. Ich kann mir vorstellen, dass es mit mehrmaligem Reinigen tatsächlich heller wird. Schon öfter berichteten EM-Anwender, wie sich quasi über Nacht ein Boden völlig neu präsentierte, nachdem er mit EM geputzt wurde.
      Oftmals ist ein kleiner Test an einer unauffälliger Stelle jedoch sehr hilfreich. So werden Unsicherheiten ausgeschaltet.
      Viel Erfolg
      Herzliche Grüße
      Annerose Fischer

Schreibe einen Kommentar zu Beate Lederer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.