Putzen mit Effektiven Mikroorganismen

Fensterputzen mit EM

Das Putzen der Wohnung gehört für die meisten Menschen in die Kategorie „lästig“ und „wunderbar, wenn`s vorbei ist“. Jeder freut sich über die getane Arbeit, nach der man oder frau eine wohlverdiente Pause verdient hat oder einfach nur die Sauberkeit genießen kann.  Putzen ist eine immer wiederkehrende Aufgabe, die auch noch anstrengend ist.
Kein Wunder, wenn nach heilsversprechenden und schnellwirksamen Wundermittel und Werkzeugen gegriffen wird, damit das Reinigen schneller und wirksamer geschehen kann.

Die magische Wirkung der EM
Die Effektiven Mikroorganismen gehören fast zu den Wundermitteln. Denn ihre Anwendungsmöglichkeiten sind enorm und deshalb für manche Skeptiker nicht seriös.

Die EM-Reiniger sind nicht unbedingt schnell wirksam. Ihre Wirkung beruht mehr auf ihr antioxidative und regenerative Wirkung. Ihre volle Magie entfalten sie mit ihrer Eigenschaft Stoffe umzuwandeln oder zu verstoffwechseln, in unserem Fall Verschmutzungen abzubauen.
Für mich sind die EM also fast magisch, denn sie sind nicht wirklich fassbar und überraschen ständig mit tollen Erfolgsgeschichten.


Mit EM putzen hat viele Vorteile

  • EM ist völlig ungiftig
  • EM greift die Haut und die Schleimhäute nicht an
  • EM hinterlässt ein Wohlfühlklima – ein regeneratives Mikroklima auf allen Oberflächen
  • EM-Reiniger wirken antistatisch, das heißt die Staubbildung wird vermindert
  • EM reduziert, bzw. eliminiert Gerüche
  • EM wirkt antioxidativ – die Oberflächen werden mit der Zeit immer glänzender
  • EM säubert den Abfluss und fördert die Abwasserklärung
  • EM-Schmutzwasser kann zum Blumengießen verwendet werden
EM-Reiniger

Wie putzt man mit EM?
es bedarf ein wenig Umstellung, denn manche Reinigungserfolge beruhen auf das Einwirken. Z.B. ein stark verschmutztes Fenster oder ein fettiger Fußboden, eine Dunstabzugshaube, eine Edelstahloberfläche oder eine eingekochte Ofenplatte. In solchen Fällen sprühe ich die Flächen ein und lass es je nach Grad der Verschmutzung 5 bis 30 Minuten einwirken.
Andere Bereiche werden blitzschnell gereinigt, wie bei jeder anderen konventionellen Reinigung auch.
Eine Grundregel lautet: bei einer starken Verschmutzung bitte einwirken lassen.

 Wie wird EM dosiert?
In der Regel sollte man sich an die Anleitung halten. Für feuchtes Reinigen heißt das ca. 10-30 ml pro 10L Wasser. Alte oder starke Flecken werden evtl. etwas konzentrierter behandelt.
Bei Fenster lieber weniger als mehr. Denn im EM-Mikrorein sind waschaktive Substanzen, Tenside aus der Waschnuss. Bei einer Überdosierung kann es auf Fensterscheiben oder Spiegel dann zu Schlieren kommen. Bei allen anderen Oberflächen spielt das keine große Rolle.

Das wirklich schöne am EM-Putzen ist das Gefühl, dass die Oberflächen nicht nur sauber sind sondern auch unbelastet, ohne chemische Reste. Vielmehr merkt man, dass die Flächen gut anzufassen sind und eine sympathische Haptik bekommen.

Entkalken mit EM
Kalkablagerung waren, zugegeben, lange Zeit ein Bereich, der mit EM alleine schwer lösbar war. In unserer Gegend ist das Wasser sehr kalkhaltig und entsprechend verkalken Duschwand, Waschbecken genauso schnell wie der Wasserkocher und so weiter. Mit dem Kalklöser, der aus EM-aktiviertem Wasser und Fruchtsäuren hergestellt wird, ist der Kalk auch kein Thema mehr. Es funktioniert zur Entkalkung von Duschen, Waschbecken,WC`s, Haushaltsgeräten (z. B. Kaffeemaschine, Waschmaschine Wasserkocher) u.v.m.
Anti-Kalk-Spray Rezept:
2 – 4 TL EM-Kalklöser
10 ml EM-Mikrorein (optional)
0,5 L Wasser

EM-Reinigungs Tipps:
Im Bad bin ich mit 2 Sprühflaschen unterwegs. In der einen hab ich ein Anti Kalk-Spray aufgelöst ( 2-4 Tl Kalklöser auf 500ml Wasser). Die andere Sprühflasche fülle ich jedes Mal frisch mit einer EM-Mikrorein-Wasserlösung auf.
Die Flächen, die etwas verkalkt sind, sprühe ich mit dem Anti-Kalk-Spray ein. In der Wartezeit sprühe ich andere Flächen, z.B. den Spiegel, Fliesen oder Ablageflächen mit der EM-Lösung ein und reinige die Flächen mit einem feuchten Lappen reibe sie dann trocken. Danach putze ich die verkalkten Flächen, die nun spielend leicht zu reinigen sind.
Alle Flächen, die nicht verkalkt sind (Fliesen, Spiegel, WC, Schränke, Ablageflächen, usw.  sprühe ich mit der Mikrorein-Lösung ein und reinige sie damit im Handumdrehen fertig.
Gibt es Urinsteinablagerungen dann streue ich je nach Bedarf 1 – 3 Löffel Kalklöser pur in das WC und lasse es ca. 1 Stunde oder auch über Nacht einwirken.  Anschließend wie gewohnt reinigen.

Fensterputzen mit EM
Auch hier verwende ich eine Sprühflasche mit einer EM-Mikrorein Lösung. 2-5 ml kommen auf ca. 500 ml Wasser. Die Fensterscheiben sprühe ich ein und reinige sie mit einen feuchten Putzlappen (der keine Mikrofaser sein muss). Anschließend reibe ich die Scheiben trocken. Einen kleinen Eimer mit klarem Wasser habe ich dabei, um den Lappen immer wieder einmal auszuspülen. Der Fensterrahmen wird ebenso gereinigt.
Wenn viel Fliegendreck auf den Fenstern ist, lasse ich die Sprühlösung ein paar Minuten einwirken. Dann löst sich der Schmutz ganz leicht.

Fensterputzen mit EM

Das Reinigen mit EM bringt manchmal Wartezeiten mit sich, die dann entweder für eine Pause oder für andere Zwischenarbeiten genutzt werden. Dies erfordert etwas Umdenken. Auch dass nur ein paar wenige Reinigungsmittel für alle Reinigungszwecke benötigt werden. Für mich ist das ein absoluter Gewinn. Drastische Reduzierung von Chemie im Haushalt ist für mich einfach angesagt. Und mit EM ist das leicht möglich.

Holzboden

Fußböden
Den Fußboden wische  ich mit EM-Mikrorein. Je nach Bedarf gebe ich 20 oder 30 ml ins Putzwasser.
Bei manchen Oberflächen kann ein Hub von EM-Spüli (~ 2 ml) ein schöneres Putzergebnis liefern. Die Oberflächenspannung wird aufgehoben und es trocknet schöner ab. Es ist egal ob es ein Steinboden, ein Vinyl- oder ein lackierter Holzboden ist. Manchmal muss man ein wenig probieren. Hat man besondere Oberflächen (geölter Holzboden, empfindliche Fliesen…) sollte natürlich an einer uneinsichtigen Fläche eine Putzprobe gemacht werden. Dann sollte auch mit einer Pflegeemulsion nach Hersteller-Angaben gepflegt werden und so wenig Wasser (Holzboden) wie möglich beim Reinigen verwendet werden.

Die Spülmaschine und EM
Für den Geschirrspüler möchte ich noch 2 Rezepte weitergeben:
Als Alternative zu Geschirrspülmittel kann man im Privathaushalt folgendes probieren: 1 Teelöffel Kalkreiniger und 1-2 Hübe EM-Spüli ins Reinigungsfach geben und wie üblich Programm wählen und reinigen.
Das Einsprühen des Geschirrs mit EM-Mikrorein verbessert natürlich das Reinigungsergebnis und hilft das Abwasser zu klären. Auch die EM-Keramik macht man sich bei der Geschirrreinigung zu nutze. Ca. 30 Stück EM-Keramik Pipes, die aufgesteckt werden, helfen die Wassercluster aufzubrechen. Damit wird das Wasser weicher und kann mehr Schmutz lösen.

Spülmaschine Reinigung-Spülmaschine

Als Alternative zum Klarspüler verwenden schon sehr viele Kunden das EM-blond oder EM-Mikrorein, das jeweils pur in das Klarspülerfach gegossen wird.  Ob Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, hängt von Ihrer Spülmaschine, Ihren Ansprüchen und auch vom gewähltem Programm ab.
Für ein alternatives Rezept lösen Sie 1 Teelöffel Kalklöser in 350 ml Wasser auf vermischen es mit 100ml EM-Mikrorein und 50 ml Schnaps. Natürlich können Sie für Ihre Zwecke eine kleinere herunter gerechnete Menge ansetzen. Ich bin auf Ihre Rückmeldungen gespannt.
Übrigens sollten Sie keinesfalls das Spülmaschinensalz weglassen.

Kühlschrank reinigen
Auch hier bewährt sich die EM-Reinigung. Ab und zu einen Sprühstoß mit einer EM-blond Lösung hält Gerüche fern und sorgt auch im Kühlschrank für ein regeneratives Milieu. EM-Keramikpipes können ausgelegt werden. Auch sie fördern ein feinstofflich gutes Klima.  Beim Reinigen verwende ich das EM-Mikrorein. Bei Bedarf kommt ein Pumpstoß EM-Spüli in Putzwasser. Einfach mal ausprobieren…

Blitz-blank-Trio
Dieses Putztrio hat es in sich.  Die Produkte sind miteinander kombinierbar und es löst die meisten Reinigungsprobleme im Haushalt. Mir macht es sehr viel Freude, mit dem Blitz-Blank Trio zu Putzen. Es funktioniert! Was gibt es mehr zu sagen?

Reinigung mit EM

Räume mit EM aussprühen spart Putzarbeit
Wenns einfach mal pressiert oder die Zeit drängt oder einfach nur, um das Wohnraumklima zu verbessern, dann kommt EM-blond ins Spiel. Ein Lösung aus 50 –  100 ml EM blond und 900 ml Wasser versprühe ich, um die Raumluft zu verbessern oder mir das Putzen einfach einspare. Auch Schuhe und Kleiderschränke werden mit der EM-blond Lösung ausgesprüht.
Matratzen und Teppiche werden von Zeit zu Zeit mit einer EM-Mikrorein-Lösung besprüht. Das macht sie hygienischer und hinterlässt ein gutes Gefühl.

Raumluft
Gibt es mal „dicke“ Luft, ein Grippewelle geht umher oder einfach nur um die Raumluft zu verbessern kann das EMSana Raumspray wunderbar eingesetzt werden. Es ist eine fertige Mischung und harmonisiert durch die Komposition auserlesener ätherischer Öle und Blütenessenzen die Luft. Einfach und schnell anzuwenden, eliminiert es üble Gerüche und lässt Sie herrlich erfrischt aufatmen.

Geschichten, Tipps und Tricks zur EM-Reinigung gibt es sehr viele. Und wer mag, darf sich gern aufgefordert fühlen, diesen Beitrag mit eigenen Erfahrungen, Meinungen und Fragen zu bereichern.
Herzliche Grüße
Annerose Fischer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *