Fotowettbewerb „Das Rosenheimer Projekt in Bildern“

fotowettbewerb
(2 votes, average: 1,00 out of 5)
Loading...

Landwirtschaftlicher Fotowettbewerb
Die unterschiedlichsten Arbeiten im Jahresverlauf bringen oftmals gute und interessante Situationen, die es wert sind fotografiert zu werden. Wir bitten Euch um Bilder aus den unterschiedlichsten Bereichen der Landwirtschaft, egal ob Tiere, Maschinen, Ackerbau, Grünland, Sonderkulturen oder Wald. Gefragt sind Bilder, die den Einsatz des Rosenheimer Projekts widergeben. Z.B. das Vernebeln von EM im Stall oder das Einrühren der Pflanzenkohle in die Gülle, usw…
In zwei Kategorien könnt Ihr teilnehmen:

Einzelbild
Ihr schickt Euer bestes Bild und nehmt an der Einzelbild-Kategorie teil. In der Einzelbild Kategorie gewinnen die 3 besten Bilder je einen 25 L Kanister CFKE oder einen 15 kg Sack Karbofit Futterkohle.

Bilderserie
Ihr schickt mind. 5 und höchstens 15 Bilder die eine Serie bilden, also unterschiedliche Themen aufgreifen oder eine Geschichte erzählen.
1. Preis: 1 Big Bag Pflanzenkohle mit 1,1 m³*
2. Preis: 1 mobiler Vernebler
3. Preis: 1 to Gesteinsmehl*
*(Frachtfrei innerhalb DE)

Voraussetzungen:

  • Die Bilder (Digitalfotos) sollen möglichst in voller Auflösung bei einer Dateigröße von maximal 22 Megabyte (MB) groß sein. Zulässiges Dateiformat ist .jpg. Die Fotos sollen weder Wasserzeichen noch Signet enthalten.
  • Ihr übertragt uns die Nutzerrechte, damit wir die Bilder bei passenden Gelegenheiten verwenden dürfen.
  • Die Motive beziehen sich auf die Landwirtschaftliche Praxis (Vorher-Nachher, Anwendung des Rosenheimer Projekts in der Praxis)Wir freuen uns auf Eure schönen Bilder und möchten sie gerne in einer Art Bildergeschichte als Blogbeitrag veröffentlichen.

Einsendeschluss der Bilder bis spätestens zum Michaelitag am 29. September per Email an info@em-chiemgau.de oder WeTransfer.

Bei Fragen rund um den Bildtransfer könnt Ihr gerne auch bei uns anrufen.
Teilnahmebedingungen für Fotowettbewerb

(2 votes, average: 1,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.