EM-Gewässer-Sanierung im Herbst

Naturteich mit EM sanieren im Herbst - klares Wasser im Frühjahr? Jetzt im Herbst reagieren.

Richtige Teichpflege im Herbst

Ein Rundgang um den Teich oder See ist sehr zu empfehlen um eventuelle Verschmutzungen oder große Laubeinträge zu erfassen und um den Allgemein-Zustand des Gewässers zu beurteilen.

Großer Laubeintrag oder auch Sediment und Schlamm weist auf die jetzt anstehenden Arbeiten hin. Ist das Wasser klar oder trübe, da zeigt sich, dass die Eingabe von EM jetzt erfolgen muss. Bei allen anfallenden Arbeiten kann man die organischen Abfälle sammeln und entweder selber kompostieren oder einer Kompostierung zuführen. Wer selber kompostiert sollte natürlich EM, Pflanzenkohle und Gesteinsmehl mit der Teichorganik vermischen. Dies ergibt einen Nährstoffreichen Dünger.

Algenbewuchs

Auf  jeden Fall sollten Blätter und Algenteppiche möglichst rasch aus dem Wasser entfernt werden bevor die Blätter zu Boden sinken und mit dem Sediment Faulstoffe entstehen lassen. Die Pflanzen im Gewässer oder der Filterzone sollten  jetzt bis auf ein paar Zentimeter zurück geschnitten werden . Damit Frösche unter einer Eisdecke nicht ersticken sollten einige längere Stängel von z.B. Schilf im Teich stehen bleiben. Dies gewährleistet auch im Winter die Zufuhr von Sauerstoff im Wasser.

Sind diverse Reinigungsarbeiten erledigt, sollte auf alle Fälle nochmal EM in einer der Wassermenge entsprechenden Menge gegeben werden.
Als Anhaltspunkt gilt immer 1 Liter EM in 10 m³ Wasser.
Je nach Teichgröße wählen Sie zwischen EM-Gewässer, EM-aktiv oder bei sehr starkem Sedimentvorkommen auch EMB-aktiv.

EM-Gewässer_Produkte

Falls Sediment und Schlamm vorhanden sind sollten auch die sog. Dangos (getrocknete Sandbälle) unbedingt ins Gewässer eingebracht werden. Dangos werden aus Gesteinsmehl, Keramikpulver und EM geformt und nach einer Reifezeit in einer Kiste, nach ca. 10-14 Tagen ins Wasser geworfen, pro 2m² / 1 Tennisballgroßer Dango. Nach diesen Arbeiten kann das Gewässer den Winter über regenerativ ruhen und startet im Frühjahr schon sauber in die kommende Sommersaison.

Dango-Produkte

Rezept für Dangos:
Menge für ca. 3 Dangos in Tennisballgröße)
•    ca. 800 g RoPro-Lit Urgesteinsmehl
•    ca. 30 – 100 g EM-Keramikpulver
•    50 g Trockenbokashi (optional)
•    ca. 200 ml EMB aktiv

1. RoPro-Lit mit EM-Keramikpulver mischen. Bei hohem Schlammaufkommen Höchstmenge von EM-Keramikpulver verwenden.
2. So viel EMB aktiv verwenden, dass kleine Bälle (ca. Tennisballgröße) geformt werden können, (nicht zu feucht) die aber auch leicht wieder zerfallen.
3. Dangos 10 bis 20 Tage an der Luft trocknen lassen (Zimmertemperatur). Wenn ein Pilzflaum um den Dango entsteht, zeugt das von einer gelungenen Reifung.
4. Die Dangos über die Grundfläche (ca. 1 Dango/2 m² Grundfläche) verteilt im Gewässer versenken.

EM-Dango-gereift
EM-Dango mit Flaum überzogen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *