5 Tipps für den Herbst-Garten

5 Tipps für den Herbst-Garten

Der Herbst kommt! Goldene Stimmung mit tanzenden bunten Blättern, mildes Herbstlicht und Ernte aus dem eigenen Garten erfreuen uns zum Abschluss im Gartenjahr. Herbstzeit ist aber auch noch einmal Handanlegen, Schneiden, Graben, Schaufeln… Die effektiven Mikroorganismen unterstützen uns in zweiter Reihe, wenn sie pflegend und schützend ihre Arbeit tun und den Garten Winterfit machen.
Im nachfolgenden Artikel gebe ich Ihnen einige Tipps, wie sie mit Hilfe von EM-Produkten den Garten auf den Winter vorbereiten, bevor die Vegetation zur Ruhe kommt.

Tipp 1 – Bodenleben aktivieren!

bodenleben

Ein lebendiger Boden – ein guter Grund für Ihren Garten. Gesunder Boden liefert Nährstoffe für unsere Pflanzen und versorgt sie ausreichend mit Nahrung und Wasser. Mikroorganismen im Boden wandeln organisches Material in die Nährstoffe um, die unsere Pflanzen gerade benötigen. Dieses komplexe System können wir mit einer extra Portion effektiven Mikroorganismen unterstützen. Das Ergebnis – gesunde kräftige Pflanzen und ein guter Ertrag!  Am einfachsten ist es, EM-aktiv ins Gießwasser mit Hilfe des Aquamix Geräts zu dosieren. Im Herbst ist eine Anwendung von mind. 2x pro Woche zu empfehlen.

2x in der Woche mit EM-aktiv gießen
100 ml EM-aktiv auf 10 L Wasser (Gießkanne)
0,5 % oder 1 % Dosier-Einstellung Aquamix-Gerät

Organik mit EM-aktiv aktivieren
Wohin mit den Gartenabfällen? Lesen Sie hier mehr über: Herstellung Rasenbokashi und den Blogbeitrag „Bokashi selbst machen“

Jede Organik die in den Garten in Form von Mist, Mulch oder Kompost kommt sollte mit EM-aktiv besprüht oder angegossen werden.


 Tipp 2 – Wohin mit dem Laub?

Herbst

Für die einen ein schöner Anblick, für die anderen viel Arbeit. Unmengen an Herbstlaub wird im Herbst zusammengekehrt, mit dem Laubbläser verweht und in großen Taschen zum nächsten Wertstoffhof gebracht.

Kann man das Laub auch selbst verwerten? Pflanzen ziehen im Herbst noch die letzten Nährstoffe aus Ihren Blättern, bevor diese sich bunten färben und zur Erde fallen. Deswegen ist das Herbstlaub eher nährstoffarm & sollte entsprechend aufbereitet werden, bevor daraus z. B. Komposterde entstehen soll.

Laub kompostieren: Welches ist geeignet?
Besonders gut geeignet zur Kompostierung ist laut dem Fachmagazin „Mein schöner Garten“ das Laub von Obstbäumen, Linde, Ahorn, Esche, Eberesche und Hainbuche. Einige Blätter verzögern aber auch den Verrottungsvorgang auf dem Komposthaufen, da sie viel Gerbsäure enthalten – hierzu gehört beispielsweise das Laub von Buche, Pappel, Platane, Eiche oder Kastanie.
Achtung! Gerbsäure neutralisieren – am besten mit RoPro-Lit Gesteinsmehl einstäuben.

Auf der sicheren Seite ist man, wenn man das Herbstlaub im Komposthaufen mit anderer Organik vermischt, z. B. mit leicht kompostierbaren Staudenresten. Unbedingt darauf achten, dass das Laub nicht zu feucht ist, um Schimmel zu vermeiden. Fäulnisprozesse können mit RoPro-Lit Gesteinsmehl und EM-aktiv auch im Kompost unterbunden werden. Sie werden schichtweise unter die Organik gemischt.
Schauen sie hier unser Video Kompostieren mit EM & Pflanzenkohle (zur Terra Preta Herstellung)

.

 


Tipp 3 – Obstbäume und Neupflanzen pflanzen

Neupflanzen im Herbst

Herbstzeit ist Pflanzzeit! Der feuchte Boden und die sanften Temperaturen garantieren ein Anwachsen der Pflanzen. Im Frühjahr können wir uns über kräftige Pflanzen und Blüten freuen! Mit EM-Produkten können wir unsere Neupflanzen stärken:
Tauchbad:

Neupflanzen (Einige Minuten Wurzelballen tauchen)
5 ml EM-aktiv und 1 TL RoPro-13/20 auf 1 L Wasser
Bäume (einige Stunde wässern)
50 ml EM-aktiv und 1 EL RoPro-13/20 auf 10 L Wasser

Nährstoffvorrat auffüllen:

Düngen mit „Schwarzes Gold

Das „Schwarze Gold“ (fermentierter Hühnermist, Holzkohlegrieß, Getreidespelzen, EM-aktiv und Gesteinsmehl) liefert Nährstoffe und Antioxidantien; Die Anwendung ist auch im Herbst ideal, da die zugegebene Kohle verhindert, dass Nährstoffe ausgewaschen werden.

Pflanzloch (Einjährige)
ca. 1 EL Schwarzes Gold + optional mit 1 EL Ro-Pro Lit Gesteinsmehl
Pflanzloch (Rosenstrauch)
ca. 200 g Schwarzes Gold + optional mit 200 g Ro-Pro Lit Gesteinsmehl
Pflanzloch Bäume (Obstbäume ca. 1,50 m hoch)
ca. 1 kg Schwarzes Gold + optional mit 1000 g Ro-Pro Lit Gesteinsmehl

Nach dem Pflanzen Erde etwas antreten und gut angießen – am besten mit EM-aktiv und Wasser.

Neupflanzen mit EM-aktiv gießen
50 ml EM-aktiv auf 10 L Wasser (Gießkanne)
1 gut gehäufter Esslöffel RoPro 13/20
EM-Keramik-Pipes-Gießkanne

Gießwasser mit EM-Keramik aufbereiten:
EM-Keramik verändert die Wasseroberfläche – Wassercluster lösen sich, das Wasser wird weicher. Aufbereitetes Wasser kann von Pflanzen besser aufgenommen werden.
Für die Gießkanne eignet sich z.B. den EM-Keramik Pipes


Tipp 4 – Oh Krokus, oh Tulpe!

Narcissus gefüllte-Tulpe

Blütenpracht im Frühjahr! Die Frühlingsboten werden im Herbst gepflanzt.
Zur Beizung von Knollen mit EM-aktiv-Lösung 20 ml /1 L Wasser besprühen und mit RoPro 13/20 bestäuben, anschließend pflanzen. In Pflanzloch kann Schwarzes Gold gegeben werden.

Beizen-knollen
Knollen werden vor dem Eingraben gebeizt

 

 

 

 

 


Tipp 5 – Außenmöbel mit Holzöl pflegen

SV400008

Zur optimalen Pflege sollte bei Hart- und Exotenhölzer im Herbst ein Anstrich mit einem Holzpflegeöl erfolgen. Zu empfehlen ist das EM-Kin Holzöl für den Außenbereich.
Das zu behandelne Holz muss trocken und frei von Farbe, Schmutz, Fett  und Wachsen sein. Das Öl wird mit einem Lappen oder Pinsel aufgetragen. Durch das Öl wird das Holz vor Witterungseinflüssen, Austrocknen, Rissbildung und Verschmutzungen bewahrt.
Das im Öl enthaltene Keramik-Pulver unterstützt ein harmonisches Klima und wirkt antistatisch auf den behandelten Oberflächen.


Produktempfehlungen (Sie werden in den Shop von EM-Chiemgau weitergeleitet):

EM-aktiv-ProduktAquamix-Produkt RoPro1320-Produkt Schwarzes-Gold-Produkt
EM-Keramik-Pipes
EM-Holzöl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ich freue mich auf Fragen, Kritik & Anregungen.
Wer mehr erfahren mag, kann hier unser Garten-Magazin lesen:

 

Viele liebe Grüße,
Linda

2 Gedanken zu „5 Tipps für den Herbst-Garten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *